Am Grab

Die Handlung am Grab beginnt damit, daß der Sarg eingesenkt wird.

Danach spricht die Pfarrerin bzw. der Pfarrer:
»Der Herr über Leben und Tod hat unsere Schwester/
unseren Bruder in Christus aus diesem Leben abgerufen.
Von Erde bist du genommen, zu Erde sollst du werden.
Gott vollende an dir, was er dir in der Taufe geschenkt hat,
und gebe dir Teil an seiner Herrlichkeit.
Friede sei mit dir von Gott, dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste.«

Bei diesen Worten ist es üblich, dreimal Erde auf den Sarg zu werfen.
Dies ist ein Zeichen dafür, daß wir wieder zu Erde werden und ein Hinweis darauf, daß wir auferstehen werden.

Es folgt ein Bibelwort, das die Auferstehung der Toten bezeugt und auf Gottes neue Schöpfung hinweist.
Die Bestattung schließt mit dem gemeinsam gesprochenen Vaterunser und dem Zuspruch des Segens.